Hauptmenü

Beitragsseiten

Jetzt haben wir bis um 16:30 Uhr eine wohlverdiente Pause. Vor allen Dingen für Beukes, der unglaubliches leistet: Er steht mitten in der Nacht auf, fährt uns den ganzen Tag durch den Park und hält dabei nach Tieren Ausschau, er ist immer aufmerksam, erklärt und erzählt uns viel, versucht alle unsere Wünsche zu erfüllen, bereitet uns ein tolles Frühstück und ist dabei immer freundlich ung gut gelaunt. Das muss unglaublich anstrengend sein.

Wir beziehen das Rondaval Nummer 126. Auch hier gibt es alles was man braucht. Die Hütten in den Camps sind immer auch mit einem Grill, Kühlschrank und Kochgeschirr ausgestattet - man könnte sich also alleine versorgen. Passende Nahrungsmittel, Grillkohle usw gibt es im Shop.

  • 8_Tag_Nachmittag01
  • 8_Tag_Nachmittag02

Axel schläft eine Runde und ich erkunde das weitläufige Gelände. Im großen Shop kaufe ich eine Flasche Wein und ein weiteres Buch.

  • 8_Tag_Nachmittag03
  • 8_Tag_Nachmittag04
  • 8_Tag_Nachmittag05
  • 8_Tag_Nachmittag06

Dann bin ich aber auch froh wieder in der klimatisierten Hütte anzukommen. Ich schreibe noch schnell Tagebuch und döse dann noch ein Weilchen.

Um 16:30 sind wir wieder am Treffpunkt. Dort fotografiere ich noch eine poppige Blaukopfagame (southern rock agama) mit königsblauem Vorderkörper, einem goldenen Schwanz mit blauer Spitze, echt cool das Teil, aber flink und schlecht zu erwischen und eine unscheinbarere Erdagame (ground agama) .

  • 8_Tag_Nachmittag07
  • 8_Tag_Nachmittag08
  • 8_Tag_Nachmittag09
  • 8_Tag_Nachmittag19

Auf der Nachmittagssafari sehen wir wieder Elefanten, Büffel und Co.

  • 8_Tag_Nachmittag11
  • 8_Tag_Nachmittag12
  • 8_Tag_Nachmittag13

Eine Weile beobachten wir eine lustige Pavianbande. Es wird sich gekrault, gelaust und gejagd. Einfach lustig zuzuschauen.

  • 8_Tag_Nachmittag14
  • 8_Tag_Nachmittag15
  • 8_Tag_Nachmittag16
  • 8_Tag_Nachmittag17

Um 18:30 Uhr sind wir wieder im Camp. Wir ziehen uns nur schnell um und treffen uns dann im Restaurant zu Essen. Wir haben Filetsteaks mit Pilzen auf Rösti, dazu Pommes, gemashter Kürbis und Spinat. Natürlich dürfen auch die "Black Label" Bierchen nicht fehlen. Alles ist superlecker!

Gegen 21:30 Uhr sind wir alle im Bett. Gute Nacht!    

 

Fazit: Ein gigantischer Elefantentag

 

7) 19.11.2018: 1. Tag im Kruger Nationalpark Zum Anfang 9) 21.11.2018: 3. Tag im Kruger und Rückfahrt

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok