Hauptmenü

Wir stehen um 7:00 Uhr auf. Es ist ein herrlich warmer Morgen und wir können draußen frühstücken.

Die Duschen sind super. Der Campingplatz gefällt uns gut, nur muss man für alles extra zahlen, sogar für das Spülwasser 10 NOK. Wir füllen Wasser auf und dumpen. Um 9:45 Uhr fahren wir vom Platz. Unser Ziel ist Stavanger und das auf direktem Weg. Es ist noch neblig. Die Landschaft ist hier flach und von Landwirtschaft geprägt. Die Abgrenzungen in Form von Steinwällen finde wir interessant.

Gegen 11:00 Uhr sind wir in Stavanger und parken am Hafen. Hier zahlen wir für 2½ Stunden 80 Kronen an einem Automaten. Das Wohnmobil von Gabi und Werner (Nickname "Gafa") aus dem Womo-Abenteuer-Forum, steht schon hier. Wir hatten schon vorher festgestellt, dass wir zufällig am gleichen Tag in Stavanger sein würden und uns verabredet.

Wir starten unsere Stadtbesichtigung. Überall trifft man in Norwegen auf die lustigen Trolle. Die Stadt ist sehr hübsch und übersichtlich. Alles ist gut zu Fuß zu erreichen. Zuerst konzentrieren wir uns auf das Zentrum mit vielen netten Geschäften und Fußgängerzonen. Bei diesem herrlichen Wetter pulsiert hier das Leben. Die Hundis laufen brav mit uns.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 1_3_Tag_Stavanger02
  • 2_3_Tag_Stavanger05
  • 3_3_Tag_Stavanger06

Der Baustil und die vielen bunten Häuser ziehen uns in ihren Bann. Die buntesten Häuser stehen in der östlichen Øvre Holmegate. Hier locken auch kleine Cafes und gemütliche Restaurants.

  • 3_Tag_Stavanger03
  • 3_Tag_Stavanger04

Entlang des Hafen-Vagen kommt man zur Altstadt, dem Gamle Stavanger.

  • 3_Tag_Stavanger07
  • 3_Tag_Stavanger08

Dieser Stadteil mit seinen hübschen weißen Häusern stammt aus dem 18. und 19. Jahrhundert und wurde 1975 aufwendig restauriert. Hier gefällt es uns besonders gut. Zu den Häuschen gehören idyllische kleine Gärten und es liegt ein betörender Rosenduft in der Luft.

  • 3_Tag_Stavanger09
  • 3_Tag_Stavanger10
  • 3_Tag_Stavanger11
  • 3_Tag_Stavanger12
  • 3_Tag_Stavanger13
  • 3_Tag_Stavanger14

Mittlerweile habe ich unsere Hundeoma Pina in ihrem Rucksack verstaut und trage sie eine Weile. So ein Stadtrundgang ist anstrengend.

Gabi ruft an und wir verabreden uns in der Øvre Holmegate. In einem Café können wir einen Tisch ergattern. Wir essen Sandwiches und tauschen uns aus. Total nett die beiden hier zu treffen.

Alle zusammen machen wir uns dann auf den Weg zum Preikestolen Campingplatz. Für 239 NOK können wir mit der Fähre von Lauvvik nach Oanes übersetzen (10 Min.). Die Landschaft, der wir entgegen fahren, ist einfach nur spektakulär.

  • 3_Tag_Faehre1
  • 3_Tag_Faehre2
  • 3_Tag_Faehre3

  • 3_Tag_Fahrt3
  • 3_Tag_Fahrt4

Um 15:15 Uhr kommen wir auf dem Preikestolen Campingplatz an. Wir zahlen 320 NOK mit Strom und inklusive Duschen. Der Platz ist schon gut belegt und die schönsten Stellplätze sind vergeben. Wir stellen uns zu anderen auf eine große Wiese und richten uns ein. Einige Nachbarn kehren müde und verschwitzt von der Wanderung zum Preikestolen zurück. Sie fanden den Trail in der Sonne am Nachmittag sehr anstrengend. Mal sehen was uns da morgen erwartet. Wir wollen auf jeden Fall früh starten.

  • 3_Tag_CG2
  • 3_Tag_CG3

Wir setzen uns in die Sonne und lesen.

Später grillen wir noch Steaks mit Baked Beans und Brot.

Und am Abend geht es noch auf ein Bier zu Gabi und Werner. Sie haben ein hübsches Fleckchen am Fluß gefunden. Allerdings hat es hier sehr viele kleine lästige Fliegen. Ich habe noch Gabis Satz im Ohr "Die machen aber gar nichts". Wie zerstochen wir dann waren, sehen wir am nächsten Tag cry.

Gefahrene Kilometer: 114 Fazit: Hübsches Stavanger bei Traumwetter

 

2) 06.06.2018: Über Lindesness Fyr und Flekkefjord zum Brusand Camping   Zum Anfang 4) 08.06.2018: Wanderung zum Preikestolen und weiter auf dem Ryfylke Weg

Kommentar schreiben (öffentlich sichtbar erst nach Freigabe!)


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok