Hauptmenü

Beitragsseiten

Es hat die ganze Nacht geregnet und wir stehen erst um 8:00 Uhr auf. Bei dem Wetter können wir uns Zeit lassen, denn die Wanderung zu den vier Wasserfällen - Husedalen (Wanderung Nr. 36 im Rother Wanderführer) - werden wir auslassen müssen. Wir frühstücken gemütlich.

Bevor wir um 10:00 Uhr aufbrechen, entsorgen wir noch schnell unser Grauwasser. Dann verlassen wir diesen schönen Campingplatz. Unterwegs kaufen wir im Coop noch Milch, Eier und Zimtschnecken.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 7_Tag_Morgen1
  • 7_Tag_Morgen2

Es regnet ...

Wir fahren aber dennoch zum Trailhead in Kinsarvik. An der Esso-Tankstelle biegt man nach rechts in das Husedal ein. Nach circa 2½ Kilmometern kommt vor einer Brücke der Wanderparkplatz. Gegen eine Gebühr kann man hier auch übernachten. Wir laufen nur bis zum ersten Wasserfall. Es regnet und Frodo eiert ziemlich. Er hat wohl Muskelkater von gestern, der Arme.

  • 7_Tag_Trail1
  • 7_Tag_Trail2
  • 7_Tag_Trail3
  • 7_Tag_Trail4

Wir fahren weiter nach Eidfjord. Dort liegt ein Kreuzfahrschiff im Hafen und verdeckt fast alle Häuser.

  • 1_7_Tag_Fahrt02
  • 2_7_Tag_Fahrt04

Wir durchqueren diesen überschaubaren Ort und fahren auf dem Simadalsvegen weiter. Auch wenn das Wetter bescheiden ist, wollen wir gerne zum abgelegensten Bauernhof Norwegens, dem Kjeåsen (Zicklein-Berg), hochfahren.

  • 7_Tag_Eidfjord1
  • 7_Tag_Kje01

Kommentar schreiben (öffentlich sichtbar erst nach Freigabe!)


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok