Hauptmenü

Beitragsseiten

Am nächsten Morgen ging es gemütlich zu unserem letzten Reiseziel - Toronto. Dort haben wir locker auf dem fast leeren Campground, Glen Rouge Park, einen wunderschönen Wiesenstellplatz bekommen.

Leider war das Wetter am ersten Tag nicht so schön. Wenigstens trockenen Fußes sind wir den Weg zur Metro (Rouge Hill Station) gelaufen. Der Fußmarsch zog sich aber doch ganz schön in die Länge. Abends haben wir ein Taxi zum CG genommen.

Die Metro hält zentral, um Downtown zu besichtigen, an der Union Station in der Front Street West. Das findet man auch für die Heimfahrt gut wieder.

In Toronto fing es dann leider an zu regnen und wir haben uns nur einen ersten Eindruck verschafft. Es gibt dort ja auch schöne Geschäfte und Cafes.

Doch am nächsten Morgen lachte die Sonne vom Himmel und wir konnten die Stadt in ihrer vollen Schönheit bewundern. Toronto ist einfach superschön und ich muss euch leider mit vielen Bildern bombardieren.

Schon alleine der CN Tower mit seiner Wahnsinns-Aussicht, ein Traum!

Der Blick durch den Glasboden, nichts für Höhenängstliche.

Blick auf den Hafen und Toronto Island (davon später mehr).

Die Stadt läßt sich prima zu Fuß erkunden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok