Hauptmenü

Beitragsseiten

Als wir heute um 6.30 aufgestanden sind lacht die Sonne vom Himmel. Ein herrlicher Tag!

Wir frühstücken heute im Frühstücksraum auf dem Campground. Für 7$ gibt es Rührei, Bacon, kleine Würstchen und Toast. Man kann auch Pancakes wählen. Dazu Kaffee. Alles von einem (Ehe)-Paar bei einem netten Plausch zubereitet und natürlich, "make life easier", auf Plastiktellern. War ganz ok.

Frisch gestärkt machen wir uns auf den Weg zum Buffalo Bill Historical Center. Vom CG aus gut zu Fuß zu erreichen.

Es ist eines der eindrucksvollsten Cowboy- und Wildwest-Museen Amerikas, für dessen Besuch man mindestens einen halben Tag einplanen sollte. Der Komplex gliedert sich in fünf separate Museen: Das Buffalo Bull Museum, das Plains Indian Museum, die Whitney Gallery of Western Art, das Cody Firearms Museum und das Draper Natural History Museum.

Am Eingang erwartet uns der "Geist" von Buffalo Bill.

Wir verbringen hier viel Zeit und schauen uns viel Interessantes an. Ein ganz tolles Museum und ein MUSS in Cody!

Wir hören auch einem Vortrag über Klapperschlangen zu.

Im schönen Skulpturengarten findet noch eine "Raptor-Show" statt. Man erfährt viel über die einheimischen Greifvögel.

Der Hawk

Die Owl

der Falcon

Der allgegenwärtige Turkey Vulture

Und der Golden Eagle

Eine tolle Vorführung bei phantastischem Wetterchen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok