Hauptmenü

Beitragsseiten

6:00 Uhr klingelt der Wecker. Es hat über Nacht geregnet, doch als wir gegen 8:00 Uhr losfahren, reißt an einigen Stellen der Himmel auf.

Vorher duschen und dumpen wir aber noch auf dem Platz. Dumpen kostet 5 $ und bei den Duschen ist ein Wechselautomat für die benötigten Quarters. Wir finden den Platz ganz praktisch. Man erreicht alles bequem auch zu Fuß und bei schönem Wetter ist die Aussicht unschlagbar.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 12_Tag_Morgen1
  • 12_Tag_Morgen2

Wir besprechen die nächsten Tage und entscheiden uns gegen eine Tour zu den Bären im Katmai National Park. Die Wetterprognose für dort ist zu schlecht und überhaupt soll es zur Zeit nicht mehr viele Bären dort geben. Dafür ist uns der Aufwand groß und der Preis zu hoch.

Heute Morgen sehen wir etwas mehr von dieser wunderbaren Landschaft. Die Spiegelungen auf den Seen sind wunderschön.

  • 12_Tag_Fahrt01
  • 12_Tag_Fahrt02

An der Tern Lake Junction biegen wir für ein kurzes Stück Sterling Highway nach links ab. Dort ist ein Wildlife-Viewing-Point. Eine schöne Strecke, doch leider kein Wildlife heute Morgen.

Wir fahren weiter und machen später noch einen Abstecher nach Hope. Das kleine Örtchen erreicht man nach 15 Meilen auf einer Stichstraße. Es liegt direkt am Turnagain Arm mit einer unglaublichen Aussicht. Schon alleine die Hinfahrt ist ein Genuss. Wir parken auf dem völlig verlassenen Campground direkt am Wasser und sind überwältigt wie schön es hier ist.

  • 1_12_Tag_Hope02
  • 2_12_Tag_Hope01

Dieses urige Dörfchen ist unbedingt sehenswert. Eine Übernachtung auf diesem Campground am Wasser sicher ein Highlight, doch der Tag ist noch jung, wir wollen weiter.

  • 1_12_Tag_Hope03
  • 2_12_Tag_Hope07

  • 12_Tag_Hope05
  • 12_Tag_Hope06
  • 12_Tag_Hope08
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok