Hauptmenü

Wir haben gut geschlafen. Es hat immer mal wieder geregnet, doch jetzt am Morgen blitzt hier und da die Sonne durch. Die bestellten Brötchen wurden schon vorbei gebracht - was für eine nette Geste.

Wir frühstücken und machen dann die Räder fertig. Um 10:00 Uhr geht es los. Auf dem Platz steht ein Trabbi, den man mieten kann. Das wäre doch auch witzig mit dem kleinen grünen Hopser eine Tour zu machen. Vielleicht das nächste mal.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 2_Tag_Rad01
  • 2_Tag_Rad02

Wir fahren nach Dömitz. Die Strecke führt durch den Wald, durch kleine Örtchen und an Kanälen und Wiesen entlang - wunderschön.

  • 2_Tag_Rad03
  • 2_Tag_Rad04
  • 2_Tag_Rad05

  • 2_Tag_Rad06
  • 2_Tag_Rad07

Wir erreichen den netten Ort Dömitz. Das Wetter wird immer besser. Wir haben unsere "Schnutenpullis" vergessen und stoppen an einer Apotheke.

  • 2_Tag_Doemitz01
  • 2_Tag_Doemitz02
  • 2_Tag_Doemitz03
  • 2_Tag_Doemitz04
  • 2_Tag_Doemitz05
  • 2_Tag_Doemitz06

Unmittelbar an der Elbe liegt die Festung Dömitz. Diesen interessanten Bau aus dem 16 Jahrhundert wollen wir gerne besichtigen. Gut dass wir Masken erstehen konnten. Wir müssen 5.50 Euro Eintritt zahlen.

  • 2_Tag_Festung01
  • 2_Tag_Festung02

Die Festung wurde in Form eines Fünfecks errichtet. Sie war lange Zeit ein starker militärischer Stützpunkt zur Sicherung der mecklenburgischen Landesgrenze.

  • 2_Tag_Festung04
  • 2_Tag_Festung05
  • 2_Tag_Festung06
  • 2_Tag_Festung07
  • 2_Tag_Festung07a
  • 2_Tag_Festung09

  • 2_Tag_Festung08
  • 2_Tag_Festung10

Wir machen uns auf den Rückweg und entdecken noch einen attraktive alte Häuser. Ein echtes "DDR" Softeis muss natürlich auch sein.

  • 2_Tag_Doemitz07
  • 2_Tag_Doemitz08
  • 2_Tag_Doemitz09

  • 2_Tag_Doemitz10
  • 2_Tag_Doemitz11

Dann geht es auf dem Deich der Elde weiter ...

  • 2_Tag_Rad08
  • 2_Tag_Rad09

Nach 33 Kilometern erreichen wir um 16:00 Uhr den Campingplatz. So eine weite Strecke war gar nicht geplant. Armer Frodo.

Wir relaxen in der Sonne.

Heute bleibt bei uns die Küche kalt. Wir gönnen uns ein leckeres Hamburger Schnitzel mit Bratkartoffeln und ein kühles Blondes im Biergarten des Campingplatzes (zusammen 27 Euro).

Später fängt es wieder an zu regnen. Wir sind müde und gehen früh schlafen. Gute Nacht ...

 

Gefahrene Kilometer: 33 (Fahrrad)
Fazit: folgt

 

1) 04.06.2020: über Lauenburg entlang der Elbe nach Malliß Zum Anfang 3) 06.06.2020: Redefin, Ludwigslust und Mestlin

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.