Hauptmenü

Um 7:00 Uhr ist die Nacht für uns zu Ende. Das war eine sehr ruhige und warme Nacht. Die Sanitäranlagen sind tip top. Wir frühstücken in aller Ruhe draußen bei blauem Himmel.

Heute wollen wir uns das Freilichtmuseum "Maihaugen" anschauen. Es öffnet heute um 10:00 Uhr. Wir zahlen 120 NOK/Pers. mit Seniorenrabatt. Maihaugen gilt als eines der schönsten und größten Freilichtmuseen Norwegens. Sie besteht aus 170 hölzernen Bauwerken aus dem Gudbrandstal. Es ist ein Living-Museum. Verkleidete Darsteller zeigen wie es sich damals gelebt hat. Es gibt u.a. einen Lehrer in der Schule, einen Schmied, Mägde die Butter herstellen und Feuer machen, Bauern die in den Gärten arbeiten und viele mehr ...

Höhepunkt ist gleich zu Anfang die um 1200 erbaute Stabkirche. Wir wandern zwei Stunden durch die idyllische Landschaft mit Almen und Seen.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 22_Tag_Mai02
  • 22_Tag_Mai03
  • 22_Tag_Mai04
  • 22_Tag_Mai05
  • 22_Tag_Mai06
  • 22_Tag_Mai07

  • 22_Tag_Mai08
  • 22_Tag_Mai09
  • 22_Tag_Mai09a
  • 22_Tag_Mai09b

  • 22_Tag_Mai10
  • 22_Tag_Mai11
  • 22_Tag_Mai15
  • 22_Tag_Mai16

Kurz vor dem Ausgang kann man noch die Stadt mit Apotheke, Foto-Atelier, Hutmacher, Friseur und Post besichtigen. Hier kaufen wir uns noch leckeren Kuchen und ein Eis. Man könnte sicher den ganzen Tag in Maihaugen verbringen, doch wir wollen heute noch ein wenig Strecke machen. Mal schauen wie weit wir kommen.

  • 1_22_Tag_Mai18
  • 22_2_Tag_Mai19
  • 22_Tag_Mai17
  • 22_Tag_Mai20
  • 22_Tag_Mai21
  • 22_Tag_Mai22

Wir fahren weiter Richtung Oslo. Die Strecke geht an dem riesigen Mjøsa-See entlang. Durch einen Tunnel kommen wir am Fähranleger in Oslo heraus.

  • 22_Tag_Fahrt01
  • 22_Tag_Fahrt02

Wir peilen den Eikeren See an und wollen dort nach einem Campingplatz suchen. Die Landschaft unterwegs bietet immer wieder etwas für das Auge.

  • 22_Tag_Fahrt03
  • 22_Tag_Fahrt04

Um 16:30 Uhr kommen wir auf dem Eikern Campingplatz an und bleiben. An der Schranke halten wir und melden uns bei der angegebenen Telefonnummer. Die Campingplatzbetreiberin kommt mit dem Fahrrad und bringt uns zu unserem Stellplatz. Hier gibt es fast nur Dauercamper mit gepflegten Parzellen. Auf einem Wiesenstück können wir uns eine Site aussuchen. Sie ist sehr großzügig bemessen.

  • 22_Tag_CG02
  • 22_Tag_CG03
  • 22_Tag_CG04
  • 22_Tag_CG05

Nach wenigen Metern ist man am wunderschönen See mit einem kleinen Steg und Bänken zum Verweilen. Hier haben auch die Hunde noch Spaß. Frodo schwimmt und auch das sonst wasserscheue Pinchen nimmt ein Fußbad. Hier kann man es gut aushalten.

  • 22_Tag_CG06
  • 22_Tag_CG07
  • 22_Tag_CG08

  • 22_Tag_CG10
  • 22_Tag_CG11
  • 22_Tag_CG12

Abends gibt es Wraps und wir sitzen noch lange draußen.

 

Gefahrene Kilometer: 271 Fazit: Wir lieben Freilichtmuseen

 

21) 25.06.2018: Über den Peer Gynt Vegen nach Lillehammer  Zum Anfang 23) 27.06.2018: Rjukan und Krossobanen

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok