Hauptmenü

Auch an diesem Tag mussten wir nicht weit fahren. Hier ist ja eigentlich schon der Weg das Ziel, doch wir hatten auch noch den Lower Calf Creek Fall Trail mit auf dem Programm.

Für die Nacht hatten wir uns den CG im Escalante Petrified Statepark ausgesucht, da laut Grundmann, der CG am Calf Creek nicht für Womos über 22 Fuß geeignet sei.

Größere Kartenansicht

Wir starteten erst einmal durch um möglichst früh am Trailhead zu sein. Die Fahrt führte zunächst  entlang des Grand Staircace-Escalante National Monument mit grandiosen Ausblicken und unglaublichen Farben. Wir hielten am Interagenca Visitor Center in Escalante um wie gewohnt Infos und Maps zu besorgen. Aber noch vorher gab es reichlich Stopps mit traumhaften Blicken.

Schön früh erreichten wir die Calf Creek Recreation Area und fanden einen Parkplatz für unser Womo. Hier sollte man ein wenig aufpassen, dass man nicht mit dem Heck aufsetzt. Es war etwas eng dort.

Wir standen auf dem oberen Parkplatz, mußten den Berg hinunter und über den CG laufen. Am Trailhead konnte man für ein paar Cent ein Infoheft erwerben. Die Wanderung kostet 2 $ und man muss sich in ein Trailregister eintragen.

Die Wanderung ist sehr zu empfehlen. Es geht zwischen Sandsteinklippen hindurch, vorbei an kleineren Staubecken und prähistorischer Felsmalerei.

Hier wachsen viele Kakteen und einige blühten auch noch.

Und schließlich kommt man an die Grotte mit dem türkisfarbenen Wassen, das dort Aus 50 Meter in den Pool stürzt. Hier ist es schön schattig und sogar ein wenig kühl. Ein herrliches Fleckchen um ein wenig zu verweilen und Picknick zu machen. Doch es wurde schnell voller und wir machten uns auf den Rückweg.

Diese Wanderung sollte möglichst am Vormittag gemacht werden, da wird der Wasserfall schön von der Sonne beschienen. Einschließlich einer längeren Pause am Wasserfall benötigt man ca. 4 Stunden.

Auch auf der Rückfahrt nach Escalante konnten wir diese tolle Landschaft genießen. Ich hätte hier in dieser Gegend noch so viele Punkte auf meiner "To-Do" Liste gehabt, doch mangels Zeit und auch SUV war mehr leider nicht machbar.

Das muss man selber gesehen haben, ein Foto kann das garnicht so gut rüberbringen.

 

Hier hatte ich von unterwegs eine schöne Site reserviert.

Eine nette Rangerin empfahl uns noch den Petrified Forest Trail zu laufen. Wir bekamen eine kleine Map. Der Trailhead ist auf dem CG und der Weg führt recht steil nach oben.

Überall liegen versteinerte Bäume in schönen Farben am Rand.

Oben hat man die Möglichkeit den Trail noch mit dem Sleeping Rainbow Trail zu erweitern. Dieser ist kurz und knackig, also anstrengend! Aber es lohnt sich, denn hier ist sehr viel versteinertes Holz zu finden.

Auf dem Campground wurde vor diebischen Raben gewarnt. Amüsiert konnten wir bei unserem Abendessen beobachten, wie die Vögel ein Jugendlager plünderten. Sie flogen mit ganzen Toastscheiben und sogar Marshmallows zu ihren Nestern. Die Kinder hatten wohl nicht auf die Warnung gehört und alles offen liegen gelassen.

Wir hatten einen schönen Abend auf einem tollen CG.

Fazit:  Ein weiterer Tag der Highlights

 

5) 25.-26.05.2011 Kodachrome Basin mit Horseback Riding Zum Anfang 7) 27.-28.05.2011 Capitol Reef National Park

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok