Hauptmenü

Beitragsseiten

Nach einer angenehmen Nacht - die Klimaanlage ist hier extrem leise - stehen wir schon um 5:45 Uhr auf. Es ist ein herrlicher Morgen. Mit einem guten Frühstück im Bauch ...

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 17_Tag_Morgen1
  • 17_Tag_Morgen2

... geht es dann um 7:00 Uhr zum Morning-Gamedrive mit unserem Guide Richard. Wir sind die einzigen Gäste - Besser geht nicht!

Schon gleich zu Anfang sehen wir viele Giraffenmütter mit ihren Kleinen. Sie sind zum Teil noch ganz wackelig auf ihren langen Beinen.

  • 17_Tag_Drive02
  • 17_Tag_Drive03
  • 17_Tag_Drive04

Das Gelände ist riesig und landschaftlich unglaublich schön und abwechslungsreich.

  • 17_Tag_Drive06+
  • 17_Tag_Drive07

Wir sehen immer mehr Giraffen. Auf dieser Seite des Geländes gibt es keine großen Raubkatzen und somit sind die Kleinen safe.

  • 17_Tag_Drive09
  • 17_Tag_Drive10
  • 17_Tag_Drive11

Richard fragt uns nach unseren Sichtungswünschen. Wir würden gerne Elefanten und Nashörner sehen. Das sollte kein Problem sein ... schaun wir mal ... Zuerst treffen wir auf die üblichen Tiere Namibias. Ein Toko-Pärchen putzt sich in der Morgensonne.

  • 17_Tag_Drive13
  • 17_Tag_Drive14
  • 17_Tag_Drive15

Am Hang wachsen gelbstämmige Bäume, Butterbäume, wie wir von Richard erfahren.

Wir entdecken Herrn und Frau Wiedehopf und immer wieder trifft man auf die lustigen Perlhühner.

  • 17_Tag_Drive17+
  • Wiedhopf_A19_2481

Auf und ab geht die Fahrt. Wir sehen viele Tiere, nur die grauen Dickhäuter verstecken sich vor uns. Wir sehen noch ein Spitzmaulnashorn, doch das gibt richtig Gas, als es uns sieht, und ist zu schnell für ein Foto verschwunden.

  • 17_Tag_Drive20
  • 17_Tag_Drive21

  • 17_Tag_Drive23
  • 17_Tag_Drive24

  • 17_Tag_Drive25
  • 17_Tag_Drive26
  • 17_Tag_Drive27

Nun machen wir erst einmal eine Kaffeepause.

  • 17_Tag_Drive28
  • 17_Tag_Drive29

Danach gibt Richard sich solche Mühe die Elefanten aufzuspüren. Keine Chance ... wir sehen nur ihre Hinterlassenschaften ... es ist wie verhext.

Dafür gibt es Giraffen in Hülle und Fülle.

Aber unser Guide führt uns noch zu einem Breitmaulnashorn. Das muss jetzt für Fotos herhalten. Grau ist es ja auch wink

  • 17_Tag_Drive31
  • 17_Tag_Drive32
  • 17_Tag_Drive33

  • 17_Tag_Drive34
  • 17_Tag_Drive35

Nach vier Stunden sind wir zurück an der Lodge. Nomalerweise dauert ein Drive 2½ - 3 Stunden. Richard hat wirklich alles gegeben uns viel zu zeigen. Er hätte uns zu gerne den Elefantenwunsch erfüllt, doch was nicht sollen sein ... Ist überhaupt kein Problem und er bekommt auch ein gutes Trinkgeld von uns.

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.