Hauptmenü

Bei Wismar fahren wir - Axel wink - von der Autobahn ab, auf die #105 Richtung Bad Doberan. Dieser Ort ist wegen seines Münsters bekannt und das wollen wir uns anschauen. Wir parken auf einem Parkplatz in der Klosterparkanlage (Klosterhof, Zufahrt nur über die Klosterstraße ab Beethofenstraße - Am Buchenberg - möglich) und laufen quer über die Wiese zum Münster.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 1_Tag_BadDoberan1
  • 1_Tag_BadDoberan2

 Das Münster ist von innen und außen sehr sehenswert.

 

Danach stromern wir noch ein wenig durch die Innenstadt, sehen auch die Bäderbahn Molli, die direkt durch die Fußgängerzone schnauft, doch sie ist noch zu weit weg für ein Foto. Dann geht die Fahrt auch schon weiter. Wir wollen uns noch Rostock anschauen und die Zeit drängt, wie das auf allen Reisen meistens so ist.

  • 1_Tag_BadDoberan5
  • 1_Tag_BadDoberan6

Aus diesen Grund müssen wir auch Warnemünde links liegen lassen. Wir versuchen zwar noch auf die Schnelle einen Parkplatz zu bekommen, doch das gestaltet sich sehr schwierig und die Fahrt geht weiter ...

In Rostock parken wir am Stadthafen am Warneufer. Das ist ein großer Platz und würde sich auch als Übernachtungsplatz eignen.

  • 1_Tag_Rostock03
  • 1_Tag_Rostock04
  • 3_1_Tag_Rostock02

Von hier aus ist die attraktive Innenstadt gut zu erreichen. Die hübschen restaurierten Häuser gefallen uns ausgesprochen gut, wenn sie auch vor blauem Himmel tausend mal schöner wären. Die Hundis sind immer dabei und sogar unsere Omi "Pina" läuft tapfer mit.

Wir fahren weiter. Das Ostseecamp in Graal-Müritz ist unser heutiges Ziel. Um 17:30 Uhr sind wir da. Wir buchen einen Stellplatz mit Wasser und Strom und bekommen einen ADAC Rabatt und einen Nachsaison-Preis. 19 Euro zahlen wir inklusive der beiden Hunde.

Unser Stellplatz ist in einem Wäldchen. So ganz wohl ist uns nicht, denn es stürmt gewaltig. Rund um unser Wohnmobil waten wir durch ca. 30 cm hohe Laubhaufen.

Ich laufe noch mit Frodo an den Strand, doch wir werden fast weggeweht und machen uns schon bald wieder auf den Rückweg.

  • 1_Tag_CP2
  • 1_Tag_CP3

Zum Abendessen gibt es Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen und frisches Brot aus einer Bäckerei in Bad Doberan.

Gefahrene Kilometer: 201 Fazit: bei blauem Himmel sicher noch hübscher ...

 

2017: Die Trakkis auf Darß, Zingst und Rügen   2) 29.10.2017: Im Sturm zum Regenbogen-Campingplatz Prerow
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok