Hauptmenü

Beitragsseiten

Guten Morgen um 6:30 Uhr. Es ist ein schöner, klarer und kalter Tag. Das wäre ein tolles Wetter für Bergen gewesen und leider hatte unsere App das für gestern vroaus gesagt und für heute Regen. Auf nichts kann man sich verlassenwink. Die Nacht hier war erstaunlich ruhig und wir haben gut geschlafen.

Um 8:00 Uhr ist Abfahrt Richtung Voss. Es geht durch ungezählte Tunnel, doch zwischendurch kann man immer mal wieder einen Blick auf die sagenhaft schöne Landschaft werfen.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 9_Tag_Fahrt02
  • 9_Tag_Fahrt03
  • 9_Tag_Fahrt04

Wir stoppen am Tvindefossen. Der Wasserfall ist wunderschön, doch auch hier wuseln unzählige Touristen umher.

Weiter geht es auf der schönen E16. Die Landschaft strotzt vor Gesundheit. Alles ist saftig grün. Vor dem ersten Tunnel biegen wir zum Stahlheimhotel ab. Von hier aus soll man einen überwältigenden Ausblick auf das Nærøytal haben. Zur Aussichtsplattform gelangt man durch das Hotel. Wir parken hinter dem Hotel an einer Schafswiese.

  • 9_Tag_Hotel1
  • 9_Tag_Hotel2
  • 9_Tag_Hotel3

Die Aussicht vom Hotelgarten auf das Tal ist wirklich unbeschreiblich schön. Diesen kleinen Abstecher sollte man nicht verpassen.

Für die Rückfahrt sind wir etwas unsicher, ob wir der sehr schmalen Straße folgen oder auf gleichem Wege wieder zurückfahren sollen. Doch als zwei Reisebusse das enge Sträßchen wählen, schließen wir uns einfach an. Wo die runterkommen, passt es auch für uns wink. In den Serpentinen hapert es manchmal etwas, aber so haben wir Zeit die herrliche Aussicht zu genießen.

  • 9_Tag_Fahrt06
  • 9_Tag_Fahrt07

Weiter geht es ohne Unterbrechung nach Flåm.

Wir durchqueren noch zwei lange Tunnel mit einmal 12 km und einmal 5 km Länge und kommen um 12:15 am Flåm Campingplatz an. Er gehört mit 310 NOK und 20 NOK/Pers. fürs Duschen nicht zu den Günstigsten. Er ist terrassenförmig angelegt und wir bekommen eine schöne Site mit Ausblick.

  • 9_Tag_CG01
  • 9_Tag_CG02
  • 9_Tag_CG3

Wir richten uns schnell ein und machen uns dann auf den Weg in den Ort, direkt zum Bahnhof. Hier ist alles vor Ort: Schiffsanleger, Haltestelle für die Flåm Bahn, Ticketschalter, Visitor Center und Geschäfte. Es liegt ein Kreuzfahrtschiff im Hafen und der Ort ist proppevoll.

  • 9_Tag_Flam1
  • 9_Tag_Flam2

Wir gehen zum Ticketschalter und lassen uns beraten wie wir unsere Zeit hier in Flåm sinnvoll gestalten können. Für heute bleibt das Wetter stabil. Für morgen ist ganz miserables Wetter angesagt. Also buchen wir die Fjordfahrt nach Gudvangen gleich für heute. Da wir mit den Hundis nicht im Shutttle von Gudvangen nach Flåm zurück fahren dürfen, müssen wir uns für die teurere Variante entscheiden - mit dem Schiff hin und zurück, macht 1900 NOK für uns vier.

Kommentare   

+1 # Elli 2019-03-29 07:19
Liebe Sonja,
wow, was für ein atemberaubender Blick ins Nærøytal! Die Aussichtsplattform des Stahlheimhotels ging uns irgendwie durch... schade. Muss auf die Liste ;-) .
Sonnige Grüße in den Norden, Elli
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Trakki 2019-03-29 09:22
Hi Elli,
diesen Tipp hatte ich aus dem Reiseführer "Südnorwegen" vom Reise Know how. Also wenn ihr mal wieder in der Gegend seid ...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok