Hauptmenü

Beitragsseiten

7:00 Uhr ist aufstehen angesagt. Es ist heiter bis wolkig und mild.

Um 8:45 Uhr fahren wir los und rollen auf die E6 Richtung Lillehammer

Da wir im Rondane nicht wandern wollen, ist der Weg das Ziel. Nach ca. 45 km, kurz vor Dombås, halten wir bei der Dovregubbens Hall, einem Holzbau aus dem Jahre 1938 mit herrlich geschnitzten Holzornamenten. Hier gibt es eine Gaststätte, Übernachtungsmöglichkeiten und einen Souveniershop.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 21_Tag_Dovre2
  • 21_Tag_Dovre3
  • 21_Tag_Dovre4

Kurz vorher, rechts der Straße liegt versteckt eine kleine Steinbrücke aus dem Jahr 1825, die Anfins bru.

  • 21_Tag_Dovre5
  • 21_Tag_Dovre6

Die Fahrt geht dann über ein Hochmoor weiter.

Die Kirche in Dombås besteht aus dem Gestein des Dovrefjell und hat eine ganz eigenwillige Konstruktion.

  • 21_Tag_Fahrt04
  • 21_Tag_Fahrt05

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok