Hauptmenü

Den Morgen verbringen wir noch bei uns im Stall. Dort geht das fiese EVA-Virus um und unseren Heini hat es auch erwischt. Das Fieber ist schon auf 37,4 Grad heruntergegangen und er ist schon wieder ganz fit. Also steht der Reise nichts mehr im Wege.

Kurz nach 15:00 Uhr machen wir uns mit dem voll beladenen Wohnmobil auf den Weg. Seit zwei Tagen herrscht hier im Norden eine Hitzewelle und wir haben heute 30 Grad und Sonne pur. An der dänischen Grenze staut es sich ein wenig, hier wird kontrolliert, doch wir werden durchgewunken. Wir kommen gut durch Dänemark. Ausländische Kennzeichen sind die Ausnahme. Ab und zu ein deutsches Wohnmobil.

Kurz nach 20 Uhr kommen wir in Hirtshals an. Leider gibt es den empfohlenen Stellplatz Doggerbanke vom Nordlandblog, gegenüber der Tankstelle nicht mehr. Dort wird nun gebaut. Wir tanken an der unbemannten Tankstelle mit Kartenzahlung und fahren zum Hafen. Auf einer sandigen Ecke stehen schon einige Wohnmobile für die Nacht. Hier reihen wir uns ein.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 1_Tag_Abend1
  • 1_Tag_Abend2

Gegenüber sind sogar Toiletten. Und man kann herrlich mit den Hunden am Strand spazieren gehen.

Wir essen unser übliches "erste Abend Essen", Kartoffelsalat mit Würstchen und trinken ein Bierchen. Wie das zischt! Dann geht es früh ins Bett

 

Gefahrene Kilometer: 498 Fazit: entspannte Fahrt mit wenig Verkehr

 

2020: Die Trakkis in Norwegen - der Süden 2 2) 07.08.2020: Wiedersehen mit dem schönen Hornnes Campingplatz 

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.