Hauptmenü

Beitragsseiten

Am heutigen Tag standen wir schon um 7 Uhr auf den Beobachtungsstegen am Fish Creek. Doch die Bären ließen auf sich warten. Es war sehr frisch so am frühen Septembermorgen. Im Bach schlängelten ein paar Lachse entlang. Für die jungen Seeadler waren sie leichte Beute. Und wir hatten etwas zu beobachten.

Und dann, endlich, kamen Mutter und Kind im Fluß auf uns zu. Mama beim morgentlichen Bad und der Kleine, sehr wasserscheu, möglichst auf dem Baumstamm balancierend.

Mama geht auf Lachsfang

Der Kleine bleibt lieber auf dem Trockenen

Gefressen wird gemeinsam

Das alles spielt sich nur wenige Meter unterhalb unseres Steges ab. Einfach faszinierend den Tieren so nah zu sein. Zum Schutz waren zwei Ranger vor Ort.

Das Kleine übt mit einem toten Lachs und wandert spielend bachabwärts. Und Mama vermißt ihn plötzlich. Da kommt aber Bewegung in die Bärenmutter. Schnaufend sucht sie nach ihrem Kind. Da kommt auch schon mal der eine oder andere mißtrauische Blick nach oben zu uns. Und sie hat Schaum vor dem Maul. So sicher habe ich mich da nicht mehr gefühlt.

Glückliche Familienzusammenführung auf einem Inselchen im Fluß

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok