Hauptmenü

Beitragsseiten

Heute führte unser Weg in den Zion National Park.

Größere Kartenansicht

Die Landschaft wurde immer interessanter.

In Rockville wartete noch ein kurzer Zwischenstopp auf uns - die Ghosttown Grafton. Nur ein kleines Schild auf der rechten Seite gibt einen Hinweis auf dieses kleine Highlight. 2 Meilen des Weges sind asphaltiert, die restlichen 2 Meilen Schotterstraße durch das hübsche Tal den Virgin River. Grafton sind teilweise gut erhaltene Reste einer Mormonensiedlung. Wir fanden es ganz nett und den kleinen Abstecher wert.

Auf dem Rückweg parkten wir unser Womo am Straßenrand in Rockville und machten noch einen Spaziergang durch dieses hübsche kleine Örtchen.

Weiter ging es durch Springdale. Hier ging es schon recht touristisch zu. Entlang der Straße waren hüsche kleine Cafes, originelle Shops und Restaurants. Uns zog es aber weiter. Wir wollten möglichst schnell in den National Park.

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.