Hauptmenü

Beitragsseiten

6:30 Uhr. Es hat in der Nacht oft geregnet und fängt auch jetzt wieder an. Wir frühstücken in aller Ruhe und warten darauf, dass das Wetter besser wird und wir mit den Rädern loskönnen.

Gegen 10:30 Uhr kommt die Sonne etwas heraus und wir radeln los. Zunächst biegen wir im Ort an der großen Kastanie nach links ab, Richtung "Fyr". Die Halbinsel ist ganz schön hügelig und Axel muss mit dem Hundeanhänger oft ganz ordentlich in die Pedale treten. Ein hübscher Leuchtturm erhebt sich vor dem Meer.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 4_Tag_Rad01
  • 4_Tag_Rad02
  • 4_Tag_Rad03
  • 4_Tag_Rad04

Natürlich erkunden wir hier auch den steinigen Strand mit einer steilen Abbruchkante.

  • 4_Tag_Rad06
  • 4_Tag_Rad07

Helnæs ist seit der Steinzeit bewohnt und deshalb reich an vorgeschichtlichen Zeugnissen, wie zum Beispiel "Dolmen". Wir entdecken den Dolmen in der Nähe des Leuchtturms, kommen aber nicht näher heran. Er liegt mitten auf einem Feld und wir wollen dem Bauern nichts platt trampeln.

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.