Hauptmenü

Beitragsseiten

Heute sollte es endlich mal wieder mit unserem Womo losgehen. Alles natürlich anders als gedacht - Corona sei Dank undecided

Wir starten gegen 9:00 Uhr Richtung Ostsee zum Campingplatz "Liebeslaube" in Hohenkirchen. Hier, rund um Wismar, ist die Landschaft schon saftig grün.

 

 

 

 

 

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 1_Tag_Fahrt1
  • 1_Tag_Fahrt2

Ich hatte uns telefonisch angekündigt. Es war kein Problem einen Stellplatz zu bekommen. Der Empfang ist sehr freundlich und wir bekommen die Site Nr. 27 zugewiesen. Wir zahlen 21.50 Euro für eine Nacht. Außer uns stehen nur eine Handvoll andere Camper verteilt auf dem Platz. Alle mit gutem Abstand.

  • 1_Tag_CP01
  • 1_Tag_CP08
  • 1_Tag_CP09

Um 11:00 Uhr haben wir angedockt und machen uns erst einmal auf den Strand zu erkunden. Die Hundis sollen sich auch die Beine vertreten. Der Strand ist absolut menschenleer, wunderbar und noch ganz urwüchsig. Sogar unsere Hundeoma Pina genießt es ein wenig durch den Sand zu hopsen. Die meiste Zeit wird sie jedoch getragen.

  • 1_Tag_Strand01
  • 1_Tag_Strand02

Wir laufen fast zwei Stunden und begegnen kaum einem Menschen. Frodo badet das erste Mal in diesem Jahr.

  • 1_Tag_Strand04
  • 1_Tag_Strand04a
  • 1_Tag_Strand05

Um 13:00 Uhr sind wir zurück und es gibt erst einmal eine kleine Stärkung in Form von Kaffee und Brötchen. Die Hundis sind müde und auch wir machen, gut in Decken eingepackt, eine Mittagspause in der Sonne.

Der Campingplatz ist wirklich sehr schön. Das Waschhaus ist sehr modern und gut durchdacht ausgestattet. Es gibt sogar eine Hundedusche.

  • 1_Tag_CP03
  • 1_Tag_CP04
  • 1_Tag_CP06
  • 1_Tag_CP07

Am späteren Nachmittag verziehen wir uns ins Womo. Wolken ziehen auf und es wird ungemütlich kalt. Im Internet erfahren wir, dass nun alle Inseln an der Nord- und Ostsee gesperrt werden. Also hat sich die Weiterfahrt nach Poehl, Rügen, Usedom für uns auch erledigt. Wir werden morgen hier einen Tag verlängern.

Abends gibt es Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen und ein kühles Blondes. 

Gefahrene Kilometer: 114

Fazit: Erster Corona-Fluchttag geglückt!

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.