Hauptmenü

Beitragsseiten

Größere Kartenansicht

Wir stehen heute um 6:00 Uhr auf. Für die nächsten Tage ist in der Umgebung von Olden bestes Wetter angesagt. Das wollen wir für die Wanderungen zu den Gletschern nutzen. 2018 mussten wir diese Gegend leider wegen Regen auslassen, deshalb freuen wir uns mega über die vorhergesagten Sonnentage. 

Die Duschen sind super - sauber und neu. Auch die kleine Küche ist nett und gut ausgestattet, Ceranfeld, Mikrowelle ... und Blick auf den Fjord.

Es ist mild draußen, doch die Wolken hängen noch tief. Wir frühstücken im Vorzelt. Dann wird alles schnell zusammen gepackt, Grauwasser entsorgt und los geht es.

Zur Fähre in Vangsnes sind es nur 5 Minuten. Die Fahrt über den Fjord ist herrlich. In Hella müssen wir einmal von Bord, umdrehen und dann geht die Fährfahrt weiter nach Dragsvik. Dort kommen wir um 10:00 Uhr an.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 9_Tag_Fahrt01
  • 9_Tag_Fahrt02
  • 9_Tag_Fahrt03

Den Ort Balestrand lassen wir links liegen. Eigentlich gibt es auch hier viel zu entdecken und wir hatten eigentlich auch vor noch Richtung Hafslo/Solvorn zu fahren, um dort den Molden zu besteigen. Nur, die Sonnentage in der Gegend Olden/Stryn reizen uns mehr.

Es wird sonniger und die Strecke ist ein absoluter Traum.

  • 9_Tag_Fahrt06
  • 9_Tag_Fahrt07
  • 9_Tag_Fahrt08

  • 9_Tag_Fahrt09
  • 9_Tag_Fahrt10

Wir sind immer noch auf der Landschaftsroute Rv 13 unterwegs. In Serpentinen kurbeln wir uns auf das Gaularfjellet hinauf. Dann sehen wir auch schon den Aussichtspunkt Utsikten, einer der schönsten Aussichtspunkte an der Strecke.

  • 9_Tag_Fahrt11
  • 9_Tag_Fahrt12
  • 9_Tag_Fahrt13

Natürlich stoppen wir hier und blicken auf die 9 Spitzkehren zurück.

  • 9_Tag_Fahrt14
  • 9_Tag_Fahrt15

Die landschaftlich reizvolle Rv 13 führt weiter in eine wilde Berglandschaft in Richtung Moskog.

  • 9_Tag_Fahrt17
  • 9_Tag_Fahrt18


Wir folgen dem Fluss Gaula in das Tal der Wasserfälle. Schön wäre es Zeit zu haben, die Wanderung entlang des Flusses (markierter Weg,  Fossestien) über 23 Kilometer (one way) zu machen. Wir halten oft an, besichtigen die Viewpoints, laufen über Brücken und Plankenwege. Es gibt 15 Wasserfälle entlang der Strecke. Wir kommen hier nur langsam vorwärts. Besonders gut gefällt uns der Hov Campingplatz mit traumhafter Lage am Fluss.

 

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 9_Tag_Fahrt20
  • 9_Tag_Fahrt21
  • 9_Tag_Fahrt22

  • 9_Tag_Fahrt23
  • 9_Tag_Fahrt24

  • 9_Tag_Fahrt25
  • 9_Tag_Fahrt26
  • 9_Tag_Fahrt27

Wir kommen an herrlichen Seen vorbei und fahren durch unbeschreiblich schöne Landschaften.

  • 9_Tag_Fahrt28
  • 9_Tag_Fahrt29
  • 9_Tag_Fahrt30

  • 9_Tag_Fahrt31
  • 9_Tag_Fahrt32

Wir stoßen auf die E 39 und kommen etwas schneller vorwärts. Es geht weiter entlang des Jølstravatnet bis nach Skei.

  • 9_Tag_Fahrt37
  • 9_Tag_Fahrt37a

In Skei gibt es einen Juleshop. Hier müssen wir natürlich stöbern. Wir kaufen ein paar Kleinigkeiten und haben ein nettes Gespräch mit dem Ladeninhaber. Er kann sehr gut Deutsch.

(Und dieser kleine Kerl ziert ab jetzt Weihnachten unseren Baum)

  • 9_Tag_Fahrt34
  • 9_Tag_Fahrt35
  • 9_Tag_Fahrt36


Auch die Landschaft durch die wir nun fahren ist ein einziger Traum. Ich kann gar nicht genug schwärmen.

 

 

 

 

 

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 9_Tag_Fahrt38
  • 9_Tag_Fahrt39
  • 9_Tag_Fahrt40

In Byrkjelo biegen wir von der E 39 auf die Rv 60 ab und kommen wieder auf ein Fjell.

  • 9_Tag_Fahrt42
  • 9_Tag_Fahrt43

Und der Blick, der sich uns dann eröffnet, als wir wieder ins Tal fahren, verschlägt uns fast den Atem. Vor uns liegt der Nordfjord, unbeschreiblich schön.

Immer den tiefblauen Fjord im Blick geht es hinunter nach Utvik ...

  • 9_Tag_Fahrt45
  • 9_Tag_Fahrt46
  • 9_Tag_Fahrt47

... und von da weiter Richtung Olden.

In Olden biegen wir auf die Rv 724 ab und kommen in die nächste Bilderbuchlandschaft, das Oldendal.  Hier lasse ich einmal die Bilder sprechen.

  • 9_Tag_Fahrt49
  • 9_Tag_Fahrt50

Wir kommen an einigen schön gelegenen Campingplätzen vorbei, doch unser Ziel ist der ganz am Ende gelegene Melkevoll Bretun Campingplatz. Dieser ist sehr gut bewertet und wir hoffen dort noch ein Plätzchen ergattern zu können.

Immer tiefer kommen wir ins Tal und langsam eröffnet sich uns der Blick auf den Briksdalsbreen.

  • 9_Tag_Fahrt52
  • 9_Tag_Fahrt53
  • 9_Tag_Fahrt54

Der Campingplatz liegt wunderschön und wir würden sicher auch noch einen Stellplatz finden, doch jetzt um 15:30 Uhr liegt hier alles schon im Schatten. Wir sind etwas unschlüssig, entscheiden uns dann jedoch zurück zum Gryta Campingplatz zu fahren. Dort haben wir noch Sonne.

Der Gryta Campingplatz war meine zweite Wahl. Wir kommen um 16:00 Uhr an und sind begeistert. Zur Registrierung müssen wir uns erst einmal anstellen. Hier wollen wir zwei Tage bleiben. Er kostet 295 NOK/Tag + Duschmarken je 10 NOK.

Leider ist direkt am See nichts mehr frei, doch mit unserem Stellplatz in der zweiten Reihe sind wir auch sehr zufrieden. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf den mächtigen Gletscher. Wir packen aus und genießen wieder einmal die Sonne. Einfach unglaublich, unser Wetterglück.

  • 9_Tag_CP1
  • 9_Tag_CP2
  • 9_Tag_CP3

  • 9_Tag_CP4
  • 9_Tag_CP5

Um 17:00 Uhr ist die Sonne hinter den Bergen verschwunden und es wird schlagartig kühl. Wir kochen unser Abendessen und sind danach noch lange wach. Die Atmosphäre ist einfach zu schön und unsere Krimis zu spannend.

  • 9_Tag_CP6
  • 9_Tag_CP7

 

Gefahrene Kilometer: 209 Fazit: Wir lieben die Landschaftsroute 13

 

8) 13.08.2020: Langer Fahrtag nach Vikøyri  Zum Anfang 10) 15.08.2020: Spaziergänge rund um den Briksdalsbreen

Kommentare   

+1 # Elli 2021-08-25 09:49
Liebe Sonja, das Oldental hat uns auch ganz besonders gut gefallen und wir wollen dort auf künftigen Reisen gerne mal ein paar Tage mit Boot, SUP und Rädern verbringen. Wir sind in der Gegend zum Brenndalsbreen gewandert, was auch sehr lohnenswert war.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Trakki 2021-08-25 12:50
Liebe Elli,
bei schönem Wetter ein Traum. Da lohnt es sich auf jeden Fall länger zu bleiben.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.