Hauptmenü

Am nächsten Tag ließen wir es gemütlich angehen. Wir wollten noch einmal ganz in Ruhe diese herrliche Landschaft in uns aufnehmen. In der Nähe des Bear Glacier, auf dem Glacier Hwy, tauchte auf einmal ein schwarzer Bärenkopf aus den Gräsern entlang der Straße auf. Es schaute uns an und verschwand leider schnell wieder. Da war ich mit der Kamera zu langsam. Aber immerhin, Bär Nummer 6!

Größere Kartenansicht

Am Meziadin Lake machten wir eine Kaffeepause und genossen ein wenig die Sonne.

Dann hieß es wieder gemütlich durch diese sensationelle Landschaft fahren.

Unser heutiges Ziel war die Ksan Historical Village bei Hazelton.

Auf dem Weg dorthin passiert man eine sehenswerte Hängebrücke über den 80 m tiefen Hagwilget Canyon des Bulkley River.

Wir bezogen zunächst eine Site auf dem zur Historical Village gehörigen Campground. Das Personal dort war super nett und der Platz sehr gepflegt.

Vom Campground aus sind es nur ein paar Meter bis zum Museumsdorf. Wir schauten uns zuerst das Museum an und bekamen dann eine tolle Führung durch die Langhäuser. Leider durfte man dort nur außen fotografieren.

Ein herrlicher Tag! Es ging früh ins Bett. Morgen stand ein langer Fahrtag an.

 

Fazit:  Ein wenig Indianerkultur

 

9) 17.-18.09.2010 Fish Creek und Hyder/Alaska Zum Anfang 11) 19.-20.09.2010 Ein langer Fahrtag und ein Bär

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok