Hauptmenü

Beitragsseiten

Nach einer ruhigen Nacht - wir haben tatsächlich sehr gut unter unserem Mosquitonetz geschlafen - stehen wir um 6:30 Uhr auf. Ab 7:00 Uhr darf man sich ja wieder frei auf dem Gelände bewegen und wir sind neugierig, wollen alles erkunden.

Um unsere Hütte herum tobt ein ganze Bande der niedlichen Grünmeerkatzen (Vervet Monkey). Ganz entzückend! Eine Mutter trägt ein winziges, ganz frisch geborenes Affenbaby unter ihrem Bauch. Es ist noch nass von der Geburt.

 

 

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN BILD ANKLICKEN

  • 2_Tag_Affen1
  • 2_Tag_Affen2
  • 2_Tag_Affen3

Wir strolchen ein wenig zwischen den Rondavals umher und werden auf einen Mistkäfer (Dung beetle) aufmerksam gemacht. Er rollt eine dicke Kugel umher. Ab und zu klettert er auf die Mistkugel und hält Ausschau. Sehr interessant.

Wir entdecken noch einige Antilopen, wie hier einen Buschbock (bushbuck) ...

  • 2_Tag_TiereGelaende1
  • 2_Tag_TiereGelaende2

... Hagedasch-Ibisse (hadeda ibis) und eine Nyala-Antilope (nyala antelope) am Pool.

  • 2_Tag_TiereGelaende3
  • 2_Tag_TiereGelaende4

Frühstück ist ab 8:00 Uhr. Wir sitzen wieder an langen Tischen - sehr kommunikativ: Man lernt so die meisten Gäste kennen.

Es gibt unterschiedliche Säfte, Kaffee, Tee, ganz frisch geschnittenen Obstsalat, verschiedene Joghurts, Cornflakes, Käse, Wurst, Tomaten....... und man bekommt seine Eier frisch so zubereitet, wie man sie möchte und immer mit einer netten Kleinigkeit (Würstchen, Speck, gebackene Tomate...) angerichtet. Gut gesättigt können wir nun der Tag beginnen.

Kommentare   

+1 # Esther 2018-12-07 16:23
Liebe Sonja
Ja wahrlich... so viel Afrika an einem Tag!! Sogar noch ein frisch geborenes Äffchen... das ist ein fulminanter Start!
Traumhaft, wundervoll, unvergesslich...ich träume mit...
Liebe Grüsse
Esther
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Trakki 2018-12-07 20:30
Liebe Esther,
ich schreibe gerade an Tag 4 und bin voll im Afrikafieber. Vielleicht kommt er heute noch online :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Bine 2018-12-07 19:40
Liebe Sonja,
wow, was ihr schon so alles zu Gesicht bekommen habt ist ja der Wahnsinn! Um den wundervollen Turako beneide ich euch, bisher haben wir diesen seltenen Vogel noch nicht zu Gesicht bekommen. Aber Voegel und ich sind sowieso so eine Sache. Da hab ich es mehr mit den Elis und Loewen.
Und dann auch schon die erste Elefantenherde , das ist schon ein sehr besonderer Moment!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Trakki 2018-12-07 20:32
Liebe Bine,
wir waren einfach zur rechten Zeit am rechten Ort. Die Turakos wollten wir zu gerne im Flug erwischen, doch das war ein schweres Unterfangen. Mal schauen ob wir irgendwann unter ihre roten Flügel schauen konnten ;-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok