Hauptmenü

FLÜGE:

Bei Lufthansa direkt gebucht.

HAM - FRA - MCO

MCO - FRA - HAM

Kosten: 1890 Euro für 2 Personen

WOHNMOBIL:

Über Michael Toss (Adventure Travel) gebucht: Roadbear C23-26, 22 Nächte, incl. 1500 Meilen, Versicherung zur Deckung des Selbstbehalts

Kosten: 1902 Euro

Vor Ort noch bezahlt für mehrgefahrene Meilen, Fahrzeugausstattung, Bereitstellungsgebühr, Einweggebühr ...

Kosten: 256 Euro

HOTEL:

1 Nacht La Quinta Inn & Suits North, gebucht bei Booking.com

Kosten: 95 Euro

CAMPGROUNDS:

vorgebucht 15 Campgrounds (die meisten 1 Jahr vorher!), 1 x "first come first served"

Kosten: 1050 Euro

SPRITKOSTEN:

Insgesamt gefahren:    1958 Meilen / 3152 km

Verfahrener Sprit:        229 gal / 866 l

Spritverbrauch:            27,7l / 100 km

i. D.  Spritpreis:            0,68 Euro / l

Kosten:                       646 $ / 586 Euro

BARGELD:

Wir hatten 500 $ in bar dabei. Das war reichlich genug in einem Land, an dem man fast überall mit der Kreditkarte bezahlen kann, zumal die meisten Campgrounds schon vorher bezahlt waren.

 

Unsere TOP 5 Campgrounds:

1. Curry Hammock State Park Campground

2. Fort De Soto Park Campground

3. Periwinkle Trailerpark

4. Anastatia State Park Campground

5. Sebastian Inlet State Park Campground

 

Unsere TOP 5 Highlights:

1. Die Florida Keys

  • DRC_Photo_0057
  • 2015KeyW.3

 2. Sanibel Island

  • 2015Bowm.Beach
  • 2015Thriller01

3. Die Everglades

  • 2015Anh.T.4
  • 2015AliAnh.3

4. Die Okefenokee Sümpfe

  • 2015kanal
  • 2015swamp3

5. Tubing im Rainbow State Park

  • 2015_Rainbow_Springs
  • 2015Tubing4_1

 

Entspannte Stunden und magische Momente:

1. Manatees auf Merrit Island und im Blue Spring State Park

  • 2015Manatee
  • 2015Homossa4

2. Strand und Abendessen mit Delfin im Sebastian Inlet State Park

  • 2015StrandSeb.Inl
  • 2015AbendSeb.Inl

3. Leguane und eine Margarita auf den Keys

  • 2015LeguanBusch
  • 2015SloppyJ.3

4. Eulen und Aligatoren in den Everglades

  • 2015Eule1
  • 2015brunftigeAlis

5. Ruhige Strände und entspannte Abende auf Fort de Soto

  • 2015NorthBe.Mi.erstesBild_
  • 2015So-Unter1

Diese 5 auch nur um eine kleine Auswahl zutreffen. Aber der magischste Moment für mich ganz persönlich war natürlich dieser:

 

Und nun ist diese schöne, sehr abwechslungsreiche Reise leider zu Ende. Wir hatten so viele unterschiedliche Highlights und wir haben sehr viel erlebt. Wir möchten es nicht missen auch diese Ecke der USA kennen gelernt zu haben.

Doch gefehlt haben uns die schönen Abende am Lagerfeuer vor dem Wohnmobil, so ganz ohne Mücken- und No See Ums - Plage. Dazu hatten wir hier nicht einmal Lust verspürt.

Ich möchte allen, die uns im Womo-Abenteuer-Forum begleitet haben ganz herzlich für die vielen netten Kommentare danken. Schön, dass ihr dabei wart. Und vielleicht liest man sich ja im nächsten Jahr wieder, denn dann geht es in die Südstaaten der USA

... und das Abschiedslied darf dieser kleine Kerl singen ...

 

Liebe Grüße

Eure Sonja (alias Trakki)

 

24) 08.05.2015: Wohnmobilabgabe und Heimflug Zum Anfang

2016: Die Trakkis in den Südstaaten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok